Fresh
Most Viewed

"Stars in Concert": Cher/Rachel Hiew

Mit „Believe" war Cher monatelang Gast unter den Top Ten. Rachel Hiew, die ausgebildete Sängerin, Schauspielerin und Tänzerin ist, begeistert mit diesem und weiteren Hits von Cher wie „Strong Enough" ihr Publikum. Ihre Ausbildung absol-vierte die in Berlin lebende Künstlerin an der Londoner Arts Educational School mit einem Lloyd-Webber-Stipendium. 1990 erhielt Hiew, die halb Irin, halb Chinesin ist, den Preis „Best all round student". In ihren bisherigen Engagements stellte sie erfolgreich ihr Talent unter Beweis -- England: „Cinderella" (Titelrolle), „Aladdin" (Prinzessin), „Orpheus in der Unterwelt", „Joy to the World"; Österreich: „Shakespeare & Rock'n'Roll" und Deutschland: „The Musical Night S:E:T German Tour" in Gastrollen bei „Phantom der Oper", „Grease", „Starlight Express", „West Side Story", „My Fair Lady", „Cabaret" und „Evita". In der englischen Lindenstraße „Eastenders" spielte sie 1993 ein Jahr mit, daneben hatte sie verschiedene Schauspiel-Engagements. Als Solosängerin wirkte sie bei Kreuzfahrten der M.S. Europa mit. In Berlin ist sie als Sängerin der Bands „Power Unit" und „DiskoInferno" bekannt, die u.a. im Quasimodo spielen. Rachel Hiew gehört zur Cast der Las-Vegas Live-Show "Stars in Concert", die seit 1997 im Estrel Berlin zu sehen ist. Sechs Doppelgänger stehen bei „Stars in Concert" auf der Bühne und präsentieren ausschließlich Nummer-1-Hits. Bestechend ist nicht nur die Ähnlichkeit der Künstler zu ihren Vorbildern, am beeindruckendsten ist die Übereinstimmung der Stimmen, die den Zuschauern den Eindruck vermitteln, die Originale stehen leibhaftig vor ihnen. Gesungen wird live, untermalt wird die Performance von Tänzerinnen und einer ausgezeichneten Live-Band. Diese Produktion lieferte den Auftakt für die erfolgreichen Tribute-Shows des Produzenten Bernhard Kurz, der hierfür mehrfach international ausgezeichnet wurde.
COMMENTS
Post Comment
Thank you! Your comment is awaiting moderation.

Related